Chronik

Der Ortsverband Schwäbisch Hall des Technischen Hilfswerkes wurde am 19.11.1965 gegründet.

Zu dieser Zeit gab es im THW Bergungs- und Instandsetzungszüge.

Der Ortsverband Schwäbisch Hall war ein "Bergungszug 38".
Der Bergungszug war wie folgt unterteilt:

Zugtrupp 4 Helfer
1. Bergungsgruppe 12 Helfer
2. Bergungsgruppe 12 Helfer
Gerätegruppe 10 Helfer

Im Einzelnen bedeutet dies

Der Bergungszug

 

  • erkundet Schadenslagen
  • dringt durch Überwinden oder Wegräumen von Hindernissen zu Schadenstellen vor
  • ortet Verschüttete
  • birgt Verschüttete und Eingeschlossene
  • leistet Erste Hilfe
  • birgt Verletzte aus Gefahrenbereichen
  • führt unaufschiebbare Sicherungsarbeiten durch
  • birgt Tiere und Sachen
  • richtet behelfsmäßige Wege und Übergänge her
  • führt leichte Räumarbeiten aus
  • baut Stege
  • leistet Hilfe beim Übersetzen von Personen
  • unterstützt die Fachdienste außerdem beim Eindringen in Schadensgebiete durch Schaffung behelfsmäßiger Zu- und Abfahrten.