Örtliche Gefahrenabwehr (öGA)

Unter der örtlichen Gefahrenabwehr versteht man im THW die vorhandene Sonderausstattung, welche die Standardausstattung nach dem Stärkeausstattungsnachweis (StAN) ergänzt. Die öGA stellt also eine Anpassung und Ergänzung der Einsatzausstattung an die regionalen Bedürfnisse dar. 

Als Einsatzoptionen stehen in unserem Ortsverband ein Lichtmastanhänger und ein LKW Kipper zur Verfügung.

Fakten Lichtmastanhänger:

  • großflächige Beleuchtung
  • Lichtpunkthöhe von 10m
  • geringer Stellplatzbedarf

Fakten LKW Kipper:

  • Unterstützung der Fachgruppen im OV
  • Transport von Einsatzmaterial
  • Optional: Logistikaufgaben

Ebenfalls steht unserem Ortsverband jede Menge an zusätzlichem Beleuchtungsmaterial zur Verfügung, mit welchem anspruchsvolle Beleuchtungsaufgaben wahrgenommen werden können. Zur Ausstattung gehören unter anderem: Powermoons und LED-Panels. Das Beleuchtungsequipment wurde schon bei diversen Einsätzen verwendet:

  • Bahn- und Zugunfälle
  • Notbeleuchtung bei diversen Veranstaltungen
  • Beleuchtung einer Nachtbaustelle
Lichtmastanhänger der öGA
Lichtmastanhänger der öGA
Kipper der öGA
Kipper der öGA